header-vfs-veranstaltungen
2. Mai 2018

Crashkurs Unternehmenssteuerrecht vom 14. bis 16. Juni 2018

Zusammen mit dem Institut für Finanz- und Steuerrecht Osnabrück bieten wir für die Jura- und Wiwi-Studierenden der Leibniz Universität Hannover an einem verlängerten Wochenende einen Crashkurs zum Unternehmenssteuerrecht mit Top-Referenten an. Es werden keine steuerlichen Grundkenntnisse vorausgesetzt. Der Crashkurs richtet sich gezielt an Studierende, die das Steuerrecht bisher nicht kennen. Wir möchten Euch mit der Veranstaltung dieses spannende und dynamische Rechtsgebiet näher bringen.

Ablauf des Crashkurses:

** Donnerstag, 14. Juni 2018 **

15:30
Ankunft Osnabrück mit Zug, anschließend Bezug der Zimmer

16:30
Begrüßung in der Fakultät
(Prof. Dr. Steffen Lampert/Dr. Thomas Keß)

abends
Stadtführung
Gemeinsames Abendessen

** Freitag, 15. Juni 2018 **

09:15 – 10.45
11:00 – 12:30
Einkommensteuer
(Prof. Dr. Steffen Lampert, Uni Osnabrück)

12.45 – 14:00
Pause (Mensa)

14:00 – 15:30
Körperschaftsteuer
(ORR Andreas Vree, Nds. Finanzministerium, Hannover)

15:50 – 17:20
Gewerbesteuer
(Thorsten Woelke, Leiter Steuern, TUI AG)

anschließend: Gemeinsames Abendessen mit allen Referenten

** Samstag, 16. Juni 2018 **
(in der Osnabrücker Niederlassung der Schindhelm Rechtsanwalts GmbH)

09:30 – 11:45
Umsatzsteuerrecht
(RiFG Dr. Jörg Grune, Nds. Finanzgericht, Hannover)

12.00 – 13:00
Pause (Mensa)

13:00 – 15:30
Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht
(RA Dr. Philipp Kepper, LL.M., Kapp Ebeling, Hannover)

anschließend
Grillen im Garten der Schindhelm Rechtsanwalts GmbH

Der Crashkurs findet im Gästehaus der Universität Osnabrück und in der Osnabrücker Niederlassung unserer Mitgliedskanzlei Schindhelm Rechtsanwälte statt. Die Übernachtung findet teilweise im Gästehaus, teilweise im nahe gelegenen Intourhotel statt.

Die Teilnahme mit Unterkunft und Verpflegung inklusive kostet 25€, für studentische Mitglieder des VFS Hannover e.V. ist sie – wie gewohnt – kostenfrei.

Anmelden könnt Ihr Euch per Mail an info@vfs-hannover.de!

18. März 2018

Studienfahrt des VFS Hannover e.V. nach Berlin im Mai 2018

Road to Berlin: Studienfahrt des VFS Hannover e.V.

Auch dieses Jahr wird wieder eine Exkursion durch den VFS Hannover e.V. organisiert. In der Pfingstwoche soll es vom 23. bis 25. Mai nach Berlin gehen. Auf dem Programm stehen u.a. der Besuch des Bundesfinanzministeriums, Bundes der Steuerzahler und der Niederlassung von Luther Rechtsanwälte.
Die Teilnahme kostet lediglich 25 €. Und das Beste: auch dieses Jahr übernimmt der VFS Hannover für seine studentischen Mitglieder den Betrag. Der Mitgliedsbeitrag des VFS Hannover beträgt übrigens nur 5 €.

Anmelden kannst Du Dich ab sofort unter studienfahrt@vfs-hannover.de unter Angabe Deines Namens, Geburtsdatums und Deiner Matrikelnummer. Aus organisatorischen Gründen kann das vollständige Programm erst nach der Anmeldung veröffentlicht werden. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Schnell sein lohnt sich.

Wir freuen uns auf Dich!

18. Juni 2017

Studienfahrt nach München vom 7. bis 9. Juni 2017

Der VFS Hannover hat vom 7.  bis 9. Juni 2017 mit Studierenden der Leibniz Universität Hannover eine Studienfahrt nach München unternommen.

IMG_1793

Am Mittwoch, den 7. Juni, ging es früh morgens mit dem ICE in Richtung München. Nach Ankunft gegen Mittag und einem kurzen Zwischenstopp im Hotel wurde die Gruppe in der Münchener Niederlassung von Allen & Overy empfangen, eine der Mitgliedskanzleien des VFS Hannover.

› weiterlesen

29. Mai 2017

Besuch bei Nord/LB

Eine Gruppe von 15 Steuerrechtsinteressierten der Vorlesung „Grundzüge des Steuerrechts“ besuchte am 9. Mai 2017 die Nord/LB in Hannover, wo sie interessante Einblicke in die Arbeit der Rechts- und der Steuerabteilung erhielten.

2017-05-09-PHOTO-00000010

26. Juli 2016

Besuch bei Freshfields in Hamburg

Einblicke in eine Großkanzlei

Am Donnerstag, den 14. Juli 2016 folgte eine Gruppe Studierender der Einladung zu Freshfields Bruckhaus Deringer LLP nach Hamburg.

image1

Nach einer kurzen Begrüßung und Kanzleipräsentation durch Patrick Schröder, Partner in der Praxisgruppe dispute resolution, und Christian Ruoff, Partner in der Praxisgruppe Steuerrecht, ging es auch schon über zum fachlichen Teil des Besuchs. Ulrich Blaas, Partner in der Praxisgruppe Steuerrecht, und Mauritz von Einem, Associate, läuteten das Thema Steuerrecht anhand eines Workshops zum Thema „Eine internationale Pharmakooperation entsteht“ ein. Hierbei brachten sie uns näher, was für Vorstellungen der Mandant hatte, welche bilanz-, steuer- und gesellschaftsrechtlichen Probleme in dem Zusammenhang entstanden und vor allem wie man am Ende zu einer hervorragenden Lösung gekommen ist. Dies verdeutlichte abermals, dass wirtschaftliche Prozesse, die den Juristen angetragen werden, immer auch mit dem Steuerrecht vernetzt sind und man somit nicht umhin kommt, sich auch hierüber Gedanken zu machen, um eine für den Mandanten gute Lösung zu finden.

› weiterlesen

16. Juli 2016

Ankündigung Berlinfahrt vom 12. bis 14. September 2016

Der VFS Hannover e.V. lädt auch dieses Jahr zu einer 3-tägigen Exkursion in die Hauptstadt ein, bei der ein abwechslungsreiches Programm, nicht nur zur steuerrechtlichen Thematik, geboten wird.

Interessierte Steuerrechtsfreunde und Mitglieder des Vereins, insbesondere Studierende, können sich über studienfahrt@vfs-hannover.de für die Berlinfahrt anmelden. Für Mitglieder des Vereins ist die Fahrt kostenlos.

Nähere Informationen zum Ablauf und zur Anmeldung können hier eingesehen werden.  Berlin VFS

6. Juni 2016

Besuch bei der Nord/LB

Am 12. Mai besuchte eine Gruppe von 12 Steuerrechtsinteressierten der Vorlesung Grundzüge des Steuerrechts von Herrn RiFG Dr. Thomas Kess die NordLB in Hannover und bekam einen interessanten Einblick. Im alten NordLB Gebäude wurden sowohl die Rechtsabteilung mit ihren Aufgabenbereichen vorgestellt als auch der steuerrechtliche Bereich. Besonders interessant waren die zahlreichen Schnittstellen der alltäglichen Bankgeschäfte mit dem Steuerrecht.

20160512_112616

› weiterlesen

2. Dezember 2015

Impressionen der Seminarfahrt nach Berlin vom 23. – 25.11.2015

Vom 23.-25.11.15 besuchten Studenten unserer Fakultät in Kooperation mit dem VFS und ELSA Hannover e.V. unsere Bundeshauptstadt. Unser Anliegen war es, einen Einblick in das Steuerrecht zu erhalten und so hatten wir viele verschiedene Programmpunkte geplant.

IMG-20151129-WA0007

Nachdem wir am Montag in Berlin angekommen waren und unsere Unterkunft bezogen hatten, ging es gleich weiter zu KPMG, einem führenden Wirtschaftsprüfer- und Beratungsunternehmen. Zunächst bekamen wir ein tolles Mittagessen gestellt. Danach galt es in das Investmentsteuerrecht einzutauchen. Unser Schwerpunkt lag dabei auf der Besteuerung von Fonds. Uns wurde die schwierige Materie gut erklärt und anhand reichlichen Materials verdeutlicht. Im Anschluss stellte sich KPMG selbst als Arbeitgeber vor und legte die Anforderungen an Bewerber offen, aber auch die Vorzüge des Unternehmens.

IMG-20151129-WA0010

Mit den ersten Einblicken in das Investmentsteuerrecht fuhren wir anschließend zu den 57. Berliner Steuergesprächen. Bei dieser Podiumsdiskussion wurde über die Reform der Investmentbesteuerung debattiert. Es war sehr interessant zu sehen, wie verschiedene Interessenvertreter ihre Argumente für und gegen die Reform vortrugen. Am Ende der Diskussion gab es die Möglichkeit für Zuhörer Fragen zu der komplexen Materie zu stellen. Nachdem der offizielle Teil der Podiumsdiskussion beendet war, gab es im Foyer des Hauses der Wirtschaft einen Empfang mit Getränken und Speisen. Die meisten von uns ließen sich diese Gelegenheit nicht entgehen unseren ersten Tag in Berlin so gemütlich ausklingen zu lassen. › weiterlesen

15. März 2015

Seminarfahrt zum Bundesfinanzhof nach München

Vom 10. und 11. März 2015  (gemeinsam mit ELSA Hannover)

BFH_Muenchen

Vom 10. bis 11.3.2015 reisten die Mitglieder der ELSA Hannover e. V. zusammen mit RiFG Dr. Thomas Keß zum Law Event nach München um den Bundesfinanzhof (BFH), die Kanzlei Deloitte und die Kollegen der ELSA München e. V. näher kennen zu lernen.

Iudex non calculat? Von wegen! Nach der zügigen Anreise dank der Deutschen Bahn und dem Check In im A&O Hostel stellte sich am ersten Tag unseres Law Events die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte vor. Wie gelingt es Starbucks mit 160 Filialen in Deutschland keine Umsatzsteuer zu zahlen und warum kommen amazon Rechnungen aus Luxemburg? Warum schafft es Apple wohl im kommenden Jahr Steuerrückerstattungen zu verzeichnen? Das konnten uns die Superspezialisten von Deloitte amüsant und anschaulich nahebringen! Deloitte ist mit über 5.000 Mitarbeitern in Deutschland mit 16 Standorten vertreten, wovon das zweitgrößte Büro in München ansässig ist. Die Komplexität des Steuerrechts nicht nur für den Auftraggeber, sondern auch für uns Steuerrechtsneulinge zu dolmetschen, macht Deloitte so sympathisch. Scheinbar schafft es diese Kanzlei den Spagat zwischen einer betriebswirtschaftlich effizienten Entscheidung und einer juristischen korrekten Lösung für die Vielzahl von Auftraggebern zu meistern. Bei einem kleinen Brez’n-Snack konnten wir nach den Vortragsreihen von Dr. Rudolf Pauli zum Abriss der Grundlagen des Erbschaft- und Schenkungsteuerrechts, Dr. Thomas Scheipers zu den Karrieremöglichkeiten bei Deloitte und Alexander Lind zur Steueroasenproblematik einmal junge Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfungskanzlei im lockeren Gespräch interviewen.  › weiterlesen