Crashkurs zum Unternehmenssteuerrecht in Osnabrück vom 23. bis 25. Mai 2019

Bereits zum zweiten Mal lädt der VFS Hannover in Kooperation mit dem Institut für Finanz- und Steuerrecht der Universität Osnabrück zum einen Crashkurs zum Unternehmenssteuerrecht ein. Dieser findet vom 23. bis 25. Mai 2019 statt. Der Crashkurs richtet sich an Studierende der Rechtswissenschaften und erfordert keine Vorkenntnisse im Bereich des Steuerrechts. Auch dieses Mal konnten wir wieder Steuerrechtler aus Finanzverwaltung, Finanzgericht, Beratung, Unternehmenund Wissenschaft dafür gewinnen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die verschiedenen Steuern der Unternehmen vorzustellen.

Ablauf des Crashkurses:

Donnerstag, 23. Mai 

15:30 Ankunft Osnabrück mit Zug, anschließend Bezug der Zimmer

16:30 Begrüßung in der Fakultät (Prof. Dr. Steffen Lampert)

abends: Stadtführung / Gemeinsames Abendessen

Freitag, 24. Mai 

09:15 – 12:30 Einkommensteuer (Prof. Dr. Steffen Lampert, Uni Osnabrück)

12.45 – 14:00 Mittagspause

14:00 – 15:30 Körperschaftsteuer (ORR Andreas Vree, Nds. Finanzministerium)

15:50 – 17:20 Gewerbesteuer (Thorsten Woelke, Leiter der Steuerabteilung, TUI AG)

anschließend: Gemeinsames Abendessen mit allen Referenten

Samstag, 25. Mai 

09:30 – 11:45 Umsatzsteuerrecht (Ri Andre Ossinger, Nds. Finanzgericht)

12.00 – 13:00 Mittagspause

13:00 – 15:30 Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht (RA Dr. Philipp Kepper, LL.M., Kapp Ebeling)

Der Crashkurs findet in der Bibliothek des Instiuts für Steuerrecht der Universität Osnabrück statt.
Die Übernachtung erfolgt im Steigenberger Hotel Remarque.

Ein kleinen Bericht zum ersten Crashkurs im letzten Jahr kann hier abgerufen werden.

Die Teilnahme mit Unterkunft und Verpflegung inklusive kostet 50 €, für studentische Mitglieder des VFS Hannover e.V. ist sie – wie gewohnt – kostenfrei.

Anmeldungen können per Mail ananmeldung@vfs-hannover.de erfolgen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr auch andere potentiell Interessierten über unseren Crashkurs informiert.